Wir entwickeln und produzieren unsere Produkte und Dienstleistungen mit dem Ziel, dass sie einen nachhaltigen Beitrag zur Reduktion des Energieverbrauchs  und der Luftverschmutzung in Innenstädten leisten. Selbstverständlich stellen wir dieselben Ansprüche auch an die Herstellung der eigenen Produkte.

1. WIR GESTALTEN UND KREIEREN PRODUKTE FÜR DIE ZUKUNFT

Ökologische Themen welche durch die steigende Nachfrage nach individueller Mobilität befeuert werden, motivieren uns zur Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen. Wir sind im permanenten Dialog mit unseren Kunden und verfolgen Trends in Urban Parking. Ziel unserer Arbeit sind gemeinsame Projekte mit unseren Kunden wie zum Beispiel Presto Sensing.

Im Jahr 2014 gewann IEM den Cleantech Award Geneva mit dem PrestoPark System. Dies stellt unsere Innovationskraft eindrücklich unter Beweis und zeigt unsere Fähigkeit auf, in Urban on-street Parking überzeugende Lösungen zu erarbeiten.

2. DESIGNVERBESSERUNGEN ZUR REDUKTION DES MATERIALVERBRAUCHS

Seit 20 Jahren entwickelt IEM Ticketautomaten für Solarbetrieb, Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir uns nicht permanent mit der weiteren Reduktion des Stromverbrauchs unserer Systeme beschäftigen. Bei der Entwicklung unserer Geräte setzen wir einen Schwerpunkt in der grösstmöglichen Autonomie. Dazu entwickelten wir mehrere patentierte Verfahren und Komponenten.

Für den PrestoEuropa reduzierten wir die Grösse der verbauten Komponenten auf das absolute Minimum. Dabei konnten wir den Rohmaterialverbrauch um 20-30% senken. IEM besitzt die leichtesten Maschinen mit den geringsten Abmessungen auf dem Markt, ohne dabei Robustheit und Vandalenschutz zu beeinträchtigen.

3. WIR WÄHLEN UMWELTFREUNDLICHE AUSGANGSMATERIALIEN

Ausser den Komponenten für die Stromversorgung, produzieren wir unsere Systeme zu einem überwiegenden Teil aus rezyklierbaren Ausgangsmaterialien.

Dadurch konnten wir den Einsatz potentiell umweltschädigender Komponenten wie zum Beispiel Blei stark minimieren. In unseren Geräten nutzen wir “Luft”-Batterien als “back up”-Lösung für graue Wintertage

4. ÖKOFREEUNDLICHER TRANSPORT

Unser Transportkonzept für den Versand der Geräte optimieren wir laufend. Die Gehäuse unserer Parkuhren verbleiben von ihrer Produktion bis zur Auslieferung an den Kunden auf derselben Palette, dies ganz ohne Kartonverpackung.

Die meisten Komponenten werden in Europa produziert. Dies garantiert kurze Lieferwege :

  • Leiterplatten in Frankreich und der Schweiz
  • Gehäuse in Frankreich, Belgien, Italien und der Schweiz
  • Endmontage und Qualitätskontrolle in der Schweiz

5. WIR BEREITEN UNSERE GERÄTE AM ENDE DES LEBENSZYKLUS AUF

Wir garantieren für unsere Geräte eine Lebensdauer von minimal 10 Jahren. Laut unseren Kunden ist dies ein Spitzenwert in der Branche. In Übereinstimmung mit der Norm EN 2002/96/CE bereiten wir unsere Geräte auf, um sie entsprechend umweltschonend zu entsorgen.

6. WIR REDUZIEREN UNSEREN CARBON FOOTPRINT

Fast alle Komponenten sind rezyklierbar. Unser umweltfreundliches Design ermöglicht, dass 94,7%  der Ausgangsmaterialien rezykliert werden können. Vernachlässigen wir die Komponenten der Stromversorgung, steigt der Anteil auf einen Spitzenwert von 97%.

RELATIONS DURABLES

7. PRÄSENZ UND SUPPORT BILDEN DIE BASIS UNSERER PARTNERBEZIEHUNG

Partner beliefern uns seit der gründung von IEM vor über 25 Jahren. Das Personal ist Teil der IEM-Familie. Die Hälfte unserer Mitarbeiter arbeitet länger als 10 Jahre für IEM.

Der Start einer neuen Zusammenarbeit mit einem Partner basiert auf folgenden Prinzipien:

  • Respektierung und Schutz der Menschenrechte
  • Einhaltung korrekter Arbeitsbedingungen
  • Respektierung von Umweltschutz
  • Kampf gegen Korruption