Dez 2016

Hewlett Packard Enterprise beteiligt sich an der Umsetzung von Smart Parking

HPE, ein IEM-Partner und wichtiger Akteur in der Technologie “Internet der Dinge”, setzt seine universelle Plattform für intelligentes Parken ein.

Die Technologie der Zukunft – Das Ziel der PrestoSense-Sensoren ist die Verbesserung des Verkehrsflusses im Stadtverkehr durch verschiedene Anwendungen. Im Boden installiert Sensoren erkennen die Anwesenheit von Fahrzeugen und deren Parkzeit. Diese Informationen werden durch das Telekommunikationsnetzwerk “Internets der Dinge” (LoRaWAN) übertragen. Danach folgt die Übertragung an die Betriebssysteme Presto1000 zur Analyse der Parkaktivitäten, Steuerungsoptimierung und Wartung der Sensoren sowie PrestoPark, um Automobilisten über verfügbare Parkplätze zu informieren.

Zur Verbindung mehrerer Sensoren bietet HPE eine verbundene Plattform für das “Internet der Dinge” an. Diese integriert die Unterstützung von PrestoSense-Sensoren, Presto1000- und PrestoPark-Lösungen. Diese für IEM-Lösungen geeignete Anwendung wurde von HPE auf ihrer letzten Konferenz im September in Boston vorgestellt. Die Demonstration wurde von Jeff Edlund, Technischer Direktor der Telcos Group von HPE, abgehalten (Siehe Video).