Jul 2020

PrestoSense-Sensoren in Lillesand, Norwegen

In Zusammenarbeit mit Telenor – einem der führenden Telekommunikationsunternehmen in Skandinavien – IEM Group Nordic ist wegweisend in der Verbesserung des Lebens von Reisemobilbesitzern mithilfe der neuesten Smart City-Technologien.

Ein Wohnmobilstellplatz in Lillesand im Süden Norwegens ist jetzt auf allen 25 Parkplätzen mit PrestoSense-Fahrzeugerkennungssensoren ausgestattet. Dieses Projekt macht sehr neugierig in einem Land, in welchem private und öffentliche Wohnmobilstellplätze sehr beliebt und gefragt sind.

Die fortschrittlichen PrestoSense-Sensoren werden seit Mitte Mai 2020 eingesetzt und erkennen dank ihrer Dual-Detection-Technologie und einem neu installierten Smart City LoRaWAN ™ -Funknetzwerk, das Vorhandensein eines Fahrzeuges in Echtzeit.

In einem ersten Schritt werden die Sensoren der Gemeinde Lillesand wertvolle Informationen über die Belegung von Wohnmobilen oder Verfügbarkeiten liefern.

Die gesammelten und anonymisierten Daten werden dann in der Presto1000-Verwaltungsplattform von IEM zusammengefasst, welche eine Echtzeitüberwachung und Berichterstattung über wichtige Leistungsindikatoren wie Anzahl der Besuche, Dauer des Parkens, Rotation des Wohnmobiles usw. ermöglicht. Dies ist besonders wichtig während der Sommerferien, weil dann vorhanden Parkplätze schnell voll sind.

In einem zweiten Schritt können mit dieser neuen Technologie in Kombination mit der PrestoPark-Park-App von IEM auch Reisemobilbesitzer die Verfügbarkeit von Parkplätzen vor oder während einer Fahrt abfragen. Dies hilft unnötige Staus und Reisestress zu vermeiden. Zukünftige Entwicklungen werden noch mehr Komfort bieten indem Parkplatzreservierungs- und Zahlungsoptionen über dieselbe App ermöglicht werden.

ante. Donec libero dapibus Curabitur sed