Sep 2020

Die IEM Group unterstützt Besucher der Stadt Antwerpen auf dem Weg zu einer nachhaltigen Reise mit der Installation von 960 PrestoInteractif-Parkuhren

 

Die belgische Hafenstadt Antwerpen in Belgien hat mit dem Erlass einer “Emissionsarmen Zone” (LEZ) eine umweltfreundlichere Politik umgesetzt. Diese emissionsarme Zone verbietet die Einfahrt der umweltschädlichsten Fahrzeuge in die Innenstadt.

In diesem Zusammenhang hat IEM in Zusammenarbeit mit dem Parkbetreiber Indigo und dem belgischen Händler Krautli die Stadt mit 960 solarbetriebenen Parkuhren ausgestattet. PrestoInteractif kombiniert Technologie und Nachhaltigkeit durch die Ausstellung von Parktickets und Genehmigungen; genannt «laisser passer» in der LEZ des gesamten Stadtzentrums genannt.

Die Anzahl der Berechtigungen ist limitiert da es ein Registrierungssystem gibt. Durch den Austausch mit dem Server werden nicht autorisierte Fahrzeuge in der LEZ erkannt und der Stadt bei ihrem Projekt hilft die Mobilität, das Parken und den Umweltschutz besser zu verwalten und durch zu setzen. Die Kontrollen werden durch Kameras mit Kennzeichenerkennung durchgeführt.

IEM verfügt über umfassendes Know-how im Parken auf der Straße. Als Vorreiter haben die intelligenten Parkuhren von IEM mit dem schlanken Design und mit farbigen Touchscreens die Stadt im Sturm erobert. Ihre Technologie macht sie dank Solarenergie zu 100% autonom und sie integrieren dynamisch mit mehrere Informationsquellen, welche es ermöglichen die unterschiedlichen Bewilligungen jedes Fahrzeugs zu qualifizieren.

 

sem, at vulputate, id ultricies dapibus neque. mi, diam