Intelligente Parkuhren

In aktuellen Smart Parking Konzepten sind Parkuhren nicht einfach nur Zahlterminals. Parkuhren werden zu elektronischen Schaltern für Automobilisten, welche mehr Funktionen bieten als nur das Bezahlen von Kurzparkertickets.

IEM entwickelte ihre neuste Generation Parkuhren mit genau diesem Fokus. Neue Funktionen sollen an jede beliebige Parkinganforderung eines Parkingbetreibers adaptiert werden können. Dazu gehört die Integration unterschiedlicher Bezahlungsmittel, die Verarbeitung von Parkbewilligungen und virtuelle Tickets.

Smart Parking DE

Geräte

Parkuhr

IEM entwickelte die aktuellste Generation Parkuhren mit dem Anspruch, einerseits die aktuellsten Komponenten in die Geräte zu integrieren und andererseits dem Automobilisten den grösstmöglichen Komfort zu bieten. Mit seiner alphanumerischen Tastatur bietet der PrestoEuropa die Möglichkeit zur Integration von Funktionen, welche auf der Fahrzeugidentifikation via Nummernschild basieren. Mit seinem grossen Touch Display eignet sich der PrestoInteractif für Applikationen, welche eine aufwändigere und anspruchsvollere Benutzerführung benötigen. Für Parkplätze mit Stellplatzidentifikation eignet sich der PrestoConnect, eine Parkuhr ohne Drucker.

Parking plattform

Die IEM Parking Plattform enthält die eigentliche Businesslogik des Parkierens. Kernstück ist ein mächtiger Tarifrechner, welcher für jede beliebige Tarifstruktur konfiguriert werden kann. Sowohl für Parkuhren als auch Smartphone Apps wird derselbe Tarifrechner angewendet. Die Parking Plattform ist die Datenzentrale für alle technischen und Bezahltransaktionen. Sie werden in Presto 1000, dem Betreiberportal visualisiert und verarbeitet.

Betreiberportal

Presto1000 ist die Plattform für den Betreiber, welche ihm erlaubt, jede einzelne Parkuhr remote zu betreuen und zu überwachen. Basierend auf den vergebenen Benutzerrechten ist der Betreiber in der Lage, seine Maschine individuell und in real time zu konfigurieren.

Fahrerportal

Der Automobilist kann seine Parkbewilligungen direkt in PrestoPark verwalten. Zusätzlich kann er über PrestoPark virtuelle Tickets für jede Parkzone in der Stadt kaufen. Der Automobilist ist in der Lage, über sein individuelles Konto bei PrestoPark, jede seiner Parkingtransaktionen zu verwalten und zu überwachen.

Anwendungen

Die Parkuhren kommunizieren permanent mit der Parking Plattform und übermitteln eine grosse Menge qualifizierter Parkingdaten. Diese werden in Presto1000, dem Betreiberportal verarbeitet und analysiert. Zusätzliche Funktionen bieten dem Betreiber die Möglichkeit, seinen Kunden, den Automobilisten, neue attraktive Funktionen zur Verfügung zu stellen.

Alternative Zahlungsmittel

Kein Bargeld oder den Anspruch alternative Zahlungsmittel in die Parkuhr zu integrieren? IEM bietet unterschiedliche alternative Bezahloptionen. Beispiele dazu sind die klassischen Kreditkarten basierend auf Chip-oder NFC-Technologie, E-Wallets oder SMS-Bezahlen welche zu einem Standard in der modernen Parkingwelt wurden.

Verwalten von Parkbewilligungen

Ist ein Fahrzeug in PrestoPark registriert, kann ihm jede beliebige Parkbewilligung zugeordnet werden. Jede Parkuhr ist mit der Parking Plattform von IEM verbunden. Die Parkuhr ist dadurch in der Lage, einem Fahrzeug in real time die korrekte Parkgebühr für die nachgefragte Dauer und den nachgefragten Standort zu berechnen. Das Verwalten von anderen Privilegien wie Gratisparken oder Coupons kann ebenfalls mit wenigen Mausklicks erledigt werden.

Optimieren der Vollzugskontrolle

IEM Parkuhren unterstützen virtuelle Tickets, bei denen jedes Ticket mit einer Nummernschildidentifikation verbunden ist. Dies benötigt jedoch die Eingabe des Nummernschildes an der Parkuhr. Nachdem der Kunde die Parkgebühr bezahlt hat, wird ein virtuelles Ticket gespeichert. Dieses steht dem Beamten der Vollzugskontrolle in Echtzeit auf seinem PDA zur Verfügung. Virtuelle Tickets reduzieren Unterhaltskosten, vereinfachen das Leben des Automobilisten weil er kein Ticket hinter die Windschutzscheibe des Fahrzeugs legen muss und optimieren die Arbeit des Kontrolleurs, welcher lediglich das Nummernschild des Fahrzeugs zu scannen hat.

Presto1000 charts

Statistiken und Reports

Umfangreiche Statistik- und Entscheidungsfindungswerkzeuge unterstützen den Parkingbetreiber in der täglichen Verwaltung seiner Parkingaktivitäten. Das Betreiberportal Presto1000 verwaltet alle Daten, welche von den Peripheriegeräten zum Parking Portal übermittelt werden. Das System verwaltet alle Technischen-und Finanztransaktionen und stellt Statistiken zur Verfügung. Beispiele dazu sind ; Umsatz pro Periode, Region, Bezahlmethode oder Parkingmethode. In einem Dashboard werden alle Parkingaktivitäten in einem vorkonfigurierten Bildschirm konzentriert dargestellt.

Donec velit, neque. Aliquam Praesent leo
Diese Website verwendet Cookies, die für das ordnungsgemäße Funktionieren der Website, für die Messung der Zielgruppe und für Cookies von Drittanbietern erforderlich sind. Erfahren Sie mehr.